Traditionsduathlon in Reinheim: Steffen Kundel nicht zu schlagen

20110403steffen-kundel-01.jpgzoom-icon

Mittlerweile ein Klassiker in der Deutschen Duathlonszene: Der Reinheimer Duathlon wurde am Sonntag bereits zum 22. Mal ausgetragen. Wo einst Olympiasieger Jan Frodeno sich in die Siegerliste eintrug, steht in diesem Jahr Steffen Kundel als Gewinner in der Ergebnisliste. Der Bundesligastarter vom Software AG Team DSW Darmstadt absolvierte den Rundkurs über fünf Kilometer Laufen, 33 Kilometer Rennradfahren und nochmals fünf Kilometer Laufen in 1:29:03 Stunden. Dicht auf den Fersen war Oliver Stoll vom TriTeam TV Eberbach in 1:30:06 Stunden. Carboo4U Duathlon Challenge Dauergast Sebastian Siegismund (Skills 04 Frankfurt) erreichte als Dritter in 1:31:12 Stunden den Zielkanal.

Nina Vabic vom TSG Kleinostheim hieß nach 1:42:06 Stunden die Siegerin des südhessischen Lauf-Rad-Wettstreits. Vom Carboo4u Team TuS Griesheim holte sich Franziska Linné die Silbermedaille. Die Zeit wurde mit 1:44:42 Stunden gestoppt. Die amtierende Deutsche Duathlonmeisterin in der Altersklasse W45 freute sich über den dritten Rang. Im Trikot  des ASC Darmstadt benötigte Stefanie Hock 1:49:52 Stunden.
Bereits am Sonntag (10. April) findet das Finale der Carboo4U Duathlon Challenge. Zur Premiere des Cross Duathlon in Darmstadt erwartet Mitorganisator Lothar Leder 300 Duathlonfreunde.

Fotos: Thomas Zöller

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht