Jugend trainiert für Olympia: Carl-von-Weinberg-Schüler knüpfen an Vorjahressieg an

Landessieger Jtfo 2019 Carl von Weinberg Schule.jpegzoom-icon

Den Schülern der Frankfurter Eliteschule des Sports gelang am Dienstag, 11. Juni in Fulda erneut der große Treffer. Nach der Silbermedaille bei der Premiere der Schul-WM in Toulouse wenige Tage zuvor wurden sie hessischer Triathlon-Landessieger und qualifizierten sich erneut für das Finale von „Jugend trainiert für Oympia“ in Berlin.

Bei Deutschlands großer Schulsportveranstaltung im Swim-Bike-Run-Format meldeten 15 hessische Schulen 19 Sechser-Teams. Die Schüler hatten sich in den vergangenen Wochen auf den Triathlon im A-B-C-Staffelformat vorbereitet, um das schnellste Schulteam für das Berliner Bundesfinale im September zu ermitteln.

Bei unerwartet trockenem und dann sogar sonnigem Wetter konnten zwei sportlich faire und spannende Rennläufe über jeweils knapp eine Stunde absolviert werden. Zu bewältigen waren je Team 3* 200m Schwimmen, 3* 3 Km Radfahren auf neu ausgetüfteltem Zweirundenkurs und 3* 1 Km Lauf.

Für regelgerechte Abläufe auf den Wettkampfstrecken und vor allem im sensiblen Wechselzonenbereich sorgten einmal mehr die JtfO-erfahrenen HTV-Kampfrichterinnen Mahena Lück und Katrin Müller in sehr umsichtiger und besonnener Art und Weise. Dafür spricht auch, dass keine Zeitstrafen oder gar Disqualifikationen ausgesprochen werden mussten.

Mit nur geringer Verspätung, die der zum Teil weiten Anreise geschuldet war, startete DTU-Schulsportbeauftragter Martin Falk (Marburg) den JtfO-Triathlontag in Fulda ein erstes Mal. Teil 2 konnte wegen der insgesamt schnellen Rennen dann nahezu pünktlich ein erstes Mal ins Wasser geschickt werden.

Bei beiden Läufen, egal um welche Platzierung es auch ging, kam es zu einer sehr stimmungsvollen Atmosphäre in der Fuldaer "Rosenau-Arena". Jedes Team feuerte seine wetteifernden Schulkolleg*innen lauthals und motivierend an. Jede*r gab sein/ihr Bestes in der gerade anstehenden Triathlondisziplin.

Nach Addition der beiden Laufzeiten, für die Zeitnahme sorgte HTV-Schulsportbeauftragte Armin Borst mit routinierter Unterstützung der wettbewerbserfahrenen TSG Limbach/Triathlonjugend, die auch am Beckenrand und in der Wechselzone zum Einsatz kam, ergab sich ein knappes Siegerpodest.

Gewinnerin des Landesentscheides 2019 ist, aufgrund zweier recht ausgeglichener Läufe (Platz 3 in Lauf 1 und Platz 1 in Lauf 2) die Frankfurter Eliteschule des Sports Carl-von-Weinberg. Das Team um E-Kader-Landestrainer Jens Kleinert vertritt Hessen somit nach 2018 bereits zum zweiten Mal beim Herbst-Bundesfinale (23.-27.9.2019) in Berlin auch in Sachen Triathlon. Auf Rang zwei landete das Team1 der Darmstädter Georg-Büchner-Schule, gefolgt von der Viernheimer Albertus-Magnus-Schule.

Kennzeichnend für alle drei Schulen ist, dass sie durch aktuelle Kaderathlet*innen des Hessischen Triathlon Verbandes in ihren Reihen vertreten werden.

Zum Abschluss wurde jede Schule mit einer JtfO-Urkunde geehrt. Die drei erstplatzierten Schulen erhielten darüber hinaus Medaillen für jede*n Schüler*in und Lehrer*in. Stephanie Holzhauer, HKM-Sportkoordinatorin des Nordverbundes, zeigte sich begeistert vom tollen Sporttag. Sie führte die Siegerehrung durch und bedankte sich bei all denen, ohne deren Einsatz solch eine Veranstaltung nicht möglich ist: Den die Teams begleitenden Kolleg*innen und den teilnehmende Schüler*innen, den im Vorfeld aktiven und am Tag selbst mithelfenden Schulsportkoordinator*innen aus Fulda, den Sportmentor*innen der Fuldaer Rabanus-Magnus-Schule und dem HTV u.a. für die Gestellung der Kampfrichterinnen.
 
Das Abschlusstableau im Überblick:
 

Rng Ges. Schule Endzeit     L1 Rng     L1 Endzeit    L2 Rng            L2 Endzeit Gesamt
1 Carl-von-Weinberg-Schule Team1, IGS 6107 46:04,0 3 44:29,0 1 01:30:33
2 Georg-Büchner-Schule Team1, GYM 5123 45:55,0 2 45:57,0 5 01:31:52
3 Albertus-Magnus-Schule, GYM 5158 47:57,0 5 44:51,0 4 01:32:48
4 Eichendorffschule, KGS 6081 45:43,0 1 49:25,0 8 01:35:08
5 Schuldorf Bergstraße, KGS 6010 47:32,0 4 48:06,0 6 01:35:38
6 Alfred-Wegener-Schule, KGS 9201 51:08,0 10 44:45,0 3 01:35:53
7 Dietrich-Bonhoeffer-Schule Team1, KGS 6093 49:26,0 7 49:51,0 10 01:39:17
8 Rabanus-Maurus-Schule, GYM 8605 54:54,0 13 44:30,0 2 01:39:24
9 Landschulheim Steinmühle, GYM 8641 51:02,0 9 48:32,0 7 01:39:34
10 Altkönigschule, KGS 6112 48:57,0 6 51:05,0 13 01:40:02
11 Georg-Büchner-Schule Team2, GYM 5123 49:33,0 8 50:33,0 11 01:40:06
12 Heinrich-von-Kleist-Schule, KGS 6078 53:25,0 12 49:29,0 9 01:42:54
13 Gymnasium Philippinum, GYM 8620 51:30,0 11 54:49,0 14 01:46:19
14 Dietrich-Bonhoeffer-Schule Team2, KGS 6093 56:34,0 15 50:59,0 12 01:47:33
15 Mittelpunktschule GG, GHR 3907 55:42,0 14 59:55,0 16 01:55:37
16 Gesamtschule Wallrabenstein Team1, IGS 6066 01:00:49 16 54:56,0 15 01:55:45
17-19 IGS 6066 Team2, IGS 6107 Team 2, IGS 6032         dns

Bild: Jens Kleinert

Text: Armin Borst / Tanja Weber

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht