Fachtag „Mehr Bewegung in der Schule“: Armin Borst vermittelt Triathlongrundlagen für den Sportunterricht

Fachtag Bewegung in der Schule Gruppe (2).jpgzoom-icon

Zum 21. Fachtag "Mehr Bewegung in die Schule" lud die Sportjugend Hessen in den Landessportbund Hessen nach Frankfurt ein. Fast 200 Lehrer, Trainer und Erzieher nahmen in diesem Jahr teil und hörten den Einführungsreferaten von Gastgeber Stephan Schulz-Algie (Hessische Sportjugend) und Gastreferent Dr. Thorsten Späcker (Motologe) von der Uni Marburg zu. Späcker veranschaulichte deutlich, warum "Rausgehen wie Fenster aufmachen ist, nur viel krasser" und stellte das Spielen im Freien und vielfältige Naturerfahrungen in den Mittelpunkt einer gesunden Kindesentwicklung und deren Bewegungsförderung.

Anschließend verteilten sich die Teilnehmer auf 14 verschiedene Praxisworkshops, die über jeweils zwei Stunden am Vor- und Nachmittag stattfanden. Darunter auch das Angebot "Ausdauer: vielfältig, abwechslungsreich und gesund" des Schulsportbeauftragten des Hessischen Triathlon Verbandes, Armin Borst. In beiden Workshops wurde das Thema, das auf alle Schulformen und Jahrgangsstufen anwendbar ist, insgesamt 30 Besuchern nahegebracht. Ein Hallentriathlon schloss das Programm ab. Zusammen mit Beate Pelani (Schulsportbeauftragte des Nordrhein-Westfälischen Triathlon Verbandes) entstanden praxisreiche Bewegungsanlässe, die die Teilnehmer nun mit der von der DTU-Jugend zur Verfügung gestellten Schulsportbroschüre tatkräftig umsetzen können.

Kooperation mit Nordrhein-Westfalen: Ausbildung zum Schülermentor im November 2019

Die beiden Schulsportvertreter für Hessen und Nordrhein-Westfalen nutzten die gemeinsame Aktion zur erfolgreichen Probe der Zusammenarbeit. „Gemeinsam mit Jonas Konrad (DTU-Jugend) entsteht ein Ausbildungsangebot zum Schüler-Sportmentor“, sagt Armin Borst. „Es richtet sich an 14-17jährige Schüler aus Nordrhein-Westfalen und Hessen.“ Die jungen Teilnehmer werden damit in die Lage versetzt, an ihren Schulen Bewegungsangebote und in ihren Vereinen Trainingsangebote in Abstimmung mit Lehrkräften und Trainern selbständig und verantwortungsbewusst umzusetzen. Die Ausbildung soll im November 2019 stattfinden. Mehr Informationen dazu wird es im nächsten Jahr geben.

Fotos: HTV/Tanja Weber

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht