DTU und HTV bilden zum Junior-Assistenten aus

HTV_logo 2018 gering.pngzoom-icon

Ausbildung zum/r Junior-Assistent_in Triathlon für Schule und Verein

Die Deutsche Triathlonjugend bietet in Zusammenarbeit mit dem Triathlonlandesverband Hessen die Möglichkeit an, sich zum/r Junior-Assistent_in für Schule und Verein in der Sportart Triathlon ausbilden zu lassen.

Teilnehmende

Zur Teilnahme eingeladen sind alle Schüler_innen ab 14 Jahren (auch anderer Bundesländer).

Termine und Orte

Die Ausbildung findet in zwei Blöcken statt:

1. Block: 01.-03. November 2019 in Limburg (Hessen)

2. Block: 15.-16. November 2019 in Wipperfürth (NRW)

Kosten

Die Kosten der Ausbildung, inkl. Verpflegung und Unterkunft trägt die Deutsche Triathlonjugend. Reisekosten werden pro Wochenende bis 50€ erstattet (Bahnticket 2. Klasse); bei PKW-Nutzung 0,30€/km).

Anerkennung

Die Ausbildung wird vom HTV als Basisqualifikation zur Erlangung der Triathlon-C-Trainerlizenz anerkannt. Teilnehmende aus anderen Bundesländern klären eine mögliche Anerkennung bitte vorher mit ihrem Landesfachverband ab.

Anmeldung

Die Meldefrist endet am 31. Juli 2019. Die Anmeldung erfolgt über die entsprechenden Anmeldeformulare bei der Deutschen Triathlonjugend.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Armin Borst Mirco Beyer

HTV Deutsche Triathlonjugend

 

FAQs

Was sind Junior-Assistent_innen?

Die Ausbildung von Junior-Assistent_innen verfolgt grundsätzlich das Ziel, Schüler_innen dazu zu befähigen, gemeinsam mit einer betreuenden Lehrkraft oder einem/r Trainer_in Übungsstunden in der jeweiligen Sportart durchzuführen und die betreuenden Personen bei ihren Tätigkeiten zu unterstützen. Dabei werden die sozialen Fähigkeiten der Schüler_innen, wie beispielsweise Verantwortungsbewusstsein, Methoden- und Handlungskompetenz, geschult und die Junior-Assistent_innen übernehmen in ihrer Rolle eine Vorbildfunktion für andere Schüler_innen.

Die Ausbildung ist im Allgemeinen darauf ausgelegt, dass die ausgebildeten Personen sich sowohl im Schul- als auch in ihrem Vereinsumfeld weiter engagieren und mit ihren Kenntnissen erfolgreich einbringen können. Dadurch können Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen angeregt werden. Das Konzept lässt sich hervorragend in die sich verändernde Schullandschaft integrieren.

Mögliche Einsatzgebiete für die Junior-Assistent_innen sind:

• Unterstützung von Schulsport-AGs

• Assistenz bei Projektwochen/Schul- und Sportfesten

• (Wettkampf-)Betreuung von Schulmannschaften (JtfO)

• Mithilfe bei der Betreuung/im Training von Kinder- und Jugendgruppen im Verein

• Mitarbeit bei der Vereinsarbeit

 

Wo findet die Ausbildung statt?

Die Ausbildung findet in den Jugendherbergen in Limburg und Wipperfürth statt.

Dort werden wir nach der privaten Anreise jeweils von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag bleiben, mit Übernachtung und Verpflegung an der JH. Die tägliche An- und Abreise entfällt. Vor Ort stehen nahgelegene Schwimmbäder und Turnhallen für die praktischen Anteile zur Verfügung.

Was sind die Inhalte der Ausbildung?

Die Inhalte der Ausbildung lassen sich in zwei Bereiche unterteilen. Der erste Bereich umfasst allgemeine Grundlagen und sportartübergreifende, theoretische Themenfelder, während der zweite Bereich die sportartspezifische, -praktische Ausbildung im Blickpunkt hat.

Themenfelder des sportartübergreifenden Ausbildungsblocks:

• Versicherung & Aufsichtsrecht

• Pädagogische Aspekte der Assistententätigkeit, Soziales Lernen

• Aufbau einer Unterrichtsstunde

• Trainingslehre Kinder- und Jugendsport

• Erste Hilfe

• Regeneration, Ernährung und Prävention

• Sportverbandsstrukturen

 

Themenfelder des sportartspezifischen Ausbildungsblocks:

• Sicherheitsaspekte in den einzelnen Sportarten

• Regelwerk und Strukturen im Triathlon

• Trainingslehre (sportartspezifisch)

• Theorie und Praxis im Lauf-, Rad-, und Schwimmsport

• Koppel-/Wechseltraining

• Koordinationstraining

• Organisationsformen Triathlon im Schul- und Vereinssport

 

Das abschließende Lehrgangsprogramm wird den Teilnehmer_innen im Vorfeld bekannt gegeben.

Wer führt die Ausbildung durch?

Die Ausbildung wird durch Referenten des Hessischen Triathlon Verbandes und der Deutschen Triathlonjugend durchgeführt.

Wie wird die Ausbildung anerkannt?

Die Ausbildung wird vom HTV als Basisqualifikation zur Erlangung der Triathlon-C-Trainerlizenz bis 2021 anerkannt. Ein Nachweis über den regelmäßigen Einsatz nach der Ausbildung (mind. 40 UE) als Junior-Assistent_innen in einer Schule oder eine Trainerassistenz in einem Triathlonverein/ einer Triathlonabteilung muss erbracht werden.

Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer_innen ein Zertifikat.

Noch Fragen?

Bei Fragen wendet euch an die Ansprechperson in eurem Verband:

Hessischer Triathlon Verband

Armin Borst (schulsport@hessischer-triathlon-verband.de)

Deutsche Triathlonjugend

Mirco Beyer (beyer@dtu-info.de, Tel: 069/67720515)

Die Anmeldung findet Ihr im Anhang.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

AnhangGröße
Anmeldung und Ausschreibung_Junior-Assisten_In Triathlon 2019.pdf785.4 KB