Hessische Triathlon Liga: Verregneter Auftakt in Bottendorf

Viernheim Burgwald.jpgzoom-icon

Der Wonnemonat Mai zeigte beim Auftaktrennen in Bottendorf für die 1. und 2. Hessenliga weiterhin sein unfreundliches Gesicht. Kühle Temperaturen, Dauerregen, eine nasse Radstrecke und aufgeweichte Laufwege empfingen die Teams im Burgwald. Das Schwimmen musste einem Bike & Run mit zusätzlichem Duathlon weichen.

Im 10 Sekunden-Abstand wurden die Athleten zunächst auf die Strecke über 8 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen geschickt. Nach mehrstündiger Pause fiel der Startschuss für den Duathlon (5 Kilometer Laufen, 20 Kilometer Radfahren, 2,5 Kilometer Laufen) im Jagdstart.

Schnellstes Team der 1. Hessenliga Männer war der SC Neukirchen mit Marc Unger als Gesamtsieger, Erik Hennighausen (7.), Raffael und Peter Lorenz (8.+9.) vor dem Tri Team Gießen und dem 3defacto Team asc Darmstadt. Julius Ott (1.), Philipp Rhein (3.), Jan Werner (9.) und Benedict Schintzler (12.) entschieden die 2. Hessenliga für den TSV Amicitia Viernheim. Die Eintracht Frankfurt und der EOSC Offenbach folgten auf den Plätzen. Die Endergebnisse aller Teams sind noch nicht final verfügbar und werden in den nächsten Tagen in den Ligamanager hochgeladen. Bei den Damen siegten im Bike & Run Kati Wiedenbrüg (Tri Team Gießen) und Katharina Grohmann (Fun-Ball Dortelweil). Am Sonntag erreicht die Wettkampfserie den Short Track Triathlon in Griesheim.

Foto: TSV Amicitia Viernheim

Tanja Weber

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht