Verband

warning: Creating default object from empty value in /kunden/501183_34560/www/HTV.web-Drupal-Original/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Verband News

DTU-Fortbildungswochenende: Anmeldeschluss naht!

FoBi_Logo.jpgzoom-icon

Am 15./16. Oktober findet in den Seminarräumen des Lindner Hotel & Sports Academy Frankfurt am Main zum fünften Mal das Fortbildungswochenende der Deutschen Triathlon Union statt. Die zweitägige Veranstaltung beginnt am Samstag mit dem 3. Leistungssporttag und findet ihren Höhepunkt am Sonntag, wenn die 6. Auflage des Anti-Doping-Tags mit interessanten Fachvorträgen und zwei Diskussionsrunden, unter anderem zum Thema Zwangsdoping in der DDR, ansteht. Anmeldeschluss für das DTU-Fortbildungswochenende ist Samstag, der 1. Oktober. Die Veranstaltungen sind durch den HTV als Lizenzverlängerung anerkannt.

Im Doppelpack kosten beide Teilveranstaltungen 99 Euro. Für ein Einzelticket für den Anti-Doping-Tag sind 39 Euro fällig, der Leistungssporttag schlägt mit 79 Euro zu Buche. Alle weiteren Informationen sowie die Referenten entnehmen Sie bitte der Homepage der DTU.

Erstmals bietet die DTU auch für interessierte Kinder und Jugendliche einen Anti-Doping-Workshop an. Anmeldungen bitte an beyer@dtu-info.de

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Einladung zum Veranstaltertag

htv-logo2.jpgzoom-icon

Am 1. Oktober findet in der Neuen Stadthalle in Langen der diesjährige Veranstaltertag statt. Dieser Tag soll als Plattform dienen, Wünsche, Vorstellungen und Verbesserungen gemeinsam zu besprechen, um die Arbeit zwischen Veranstaltern vor Ort und dem HTV zu verbessern.

Für Veranstalter, die sich um eine Austragung von Hessenmeisterschaften, der Liga oder des HTV-Cups beworben haben, ist die Teilnahme verpflichtend.

Alle weiteren Informationen und den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte dem angehängten Dokument!

 

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Anmeldung möglich: Ausbildung zum Kampfrichter

htv-logo2.jpgzoom-icon

Nach der Saison ist vor der Saison! Denn auch für das kommende Jahr werden Kampfrichter für die Wettbewerbe benötigt. Interessierte können sich durch den HTV ausbilden lassen. Voraussetzungen dafür sind die Mitgliedschaft in einem hessischen Triathlonvereins bzw. einer Triathlonabteilung eines Vereins, die Vollendung des 17. Lebensjahres und ein Erste-Hilfe-Kurs, der nicht älter als zwei Jahre ist.

Die Ausbildung findet am 25. und 26. Februar in Frankfurt statt. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung. Auch das Anmeldeformular finden Sie in den angehängten Dokumenten. 

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Termin vormerken: Veranstaltertag in Langen!

htv-logo2.jpgzoom-icon

In diesem Jahr findet der Veranstaltertag am 1. Oktober in der Neuen Stadthalle Langen statt. Für Bewerber der Hessischen Meisterschaften, Liga-Veranstaltungen oder des HTV-Cups: Die Teilnahme am Veranstaltertag ist Voraussetzung für die Zusage zur Ausrichtung eines solchen Wettkampfs. 

Die Einzelheiten zum Programm und die Einladung folgen in Kürze hier auf unserer Homepage!

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Geschäftsstelle Süd geschlossen

htv-logo2.jpgzoom-icon

Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle Süd bis zum 22. September 2016 nicht besetzt ist. In dieser Zeit können Emails nicht bearbeitet werden und es kann zu Verzögerungen kommen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Olympia Teil 2: Frederike unterwegs

Frede_Olympia_3_web.jpgzoom-icon

Die HTV-Jugendwartin Frederike Arp ist derzeit mit anderen deutschen Nachwuchssportlern und jungen Ehrenämtler/innen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janerio. In Teil 2 des Olympia-Reports schreibt sie selbst über die Erlebnisse und zeigt erneut, dass Sport keine Grenzen kennt!

Am Dienstag dem 9. August hatten wir unseren ersten halben "Ruhetag". Nachdem wir ausschlafen durften, ging es für den Nachmittag an die Copacabana zum Baden. Das Wetter war prima und wir konnten Volleyball spielen und uns so auf unser sportliches Event am Abend vorbereiten. Im kleinen Stadion neben dem Maracana, dem Maracanazinho, haben wir uns unter anderem das Herren-Match von Brasilien gegen Argentinien angeschaut. Natürlich war die Stimmung der Wahnsinn. Am Mittwoch dem 10. August haben wir vormittags Sport gemacht bevor es dann am Abend in die Schwimmhalle ging, um unter anderem Michael Phelps und Ryan Lochte live zu sehen. Natürlich haben wir auch besonders die deutschen Sportler angefeuert und Marco Koch schwimmen gesehen.

Am 11. August haben wir den Gegenbesuch zu den brasilianischen Jugendlichen angetreten. In kleineren Gruppen sind wir in verschiedene Sportprojekte der Favelas gefahren und konnten uns vor Ort anschauen, wie man dort lebt und wie mit den Kindern und Jugendlichen mit Hilfe von Sport gearbeitet wird. Man kann sagen, dass die Brasilianer unglaublich gastfreundlich sind und sehr offenherzig und großzügig. So wurden wir dort gleich eingeladen Mittag zu essen. Am Abend sind wir dann ins Deutsche Haus gefahren, was dann natürlich der totale Gegensatz war zu unseren Erlebnissen in den Favelas! Dort hatten wir wieder die Möglichkeit, Athleten und Funktionäre in ungezwungener Atmosphäre zu treffen und ein wenig auszuspannen. Außerdem konnten wir die neuen Goldmedaillen-Gewinner begrüßen und sogar die Medaillen anfassen!

Am Freitag, dem 12. August stand dann wieder mal ein Wettkampfbesuch auf dem Plan. Ich war mit einer Gruppe beim Badminton und nachdem es auf dem Hinweg ein wenig Chaos mit der U-Bahn gab, hatten wir den perfekten Blick auf das Feld. Wir haben die Vorrundenspiele des deutschen Mixed-Teams gesehen, außerdem das deutsche Frauen-Doppel und ein Herren-Einzel. Am Nachmittag haben wir dann selber noch ein wenig Sport gemacht und haben zum Abschluss des Abends im Livestream das Schwimmen und ein wenig Leichtathletik verfolgt.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Frederike Arp: Von Idstein nach Rio

IMG_3558-2.JPGzoom-icon

Beim Deutschen Olympischen Jugendlager ist in diesem Jahr auch eine Hessin dabei und vertritt nicht nur die Sportart Triathlon, sondern auch den Hessischen Triathlon Verband. Dabei kommt die HTV-Jugendwartin Frederike Arp kaum aus dem Staunen heraus. Ob zum Anfeuern in den Sportstätten oder Diskussionen mit dem Vorstand des Deutschen Olympischen Sportbundes – für die 50 teilnehmenden Jugendlichen ist die Zeit bei den Olympischen Spielen eine ganz besondere.

Nach dem zwölfstündigen Flug von Frankfurt nach Brasilien traf Frederike bereits kurz nach Ankunft am Flughafen auf die ersten deutschen Sportler wie Lena Schöneborn (moderner Fünfkampf) oder die Badminton-Nationalmannschaft. Mit Bussen ging es für die Teilnehmer und die zehn Betreuer quer durch die Stadt. In der deutschen Schule dürfen sie für ihre Zeit in Rio wohnen. Per Livestream verfolgten sie die Eröffnungsfeier – trotz Jetlags.

Am darauffolgenden Tag folgte dann die offizielle Begrüßung durch den DOSB, die Deutsche Sportjugend und die Schule. Erster Programmpunkt: der Besuch im Deutschen Haus. „Hier hatten wir die Möglichkeit mit vielen Athleten und Funktionären, aber auch Journalisten in lockerer Atmosphäre zu reden. So haben wir zum Beispiel Britta Steffen und den DOSB-Präsidenten Alfons Hörrmann getroffen“, berichtet die 19-Jährige. Bei der anschließenden Diskussionsrunde mit den Funktionären und Vertretern der Organisationen ging es unter anderem um das Thema Doping in Russland, aber auch um Frauen im Sport, Sport in der Schule und den Olympischen Gedanken.

Tag zwei bei den Olympischen Spielen begann für die Triathletin der TSG Limbach bereits sehr früh. Um sechs Uhr morgens ging es auf eine spannende Reise quer durch Rio. Mit der U-Bahn ging es zu den ersten Wettkämpfen des Tages. „Die Kartenschalter haben erst nicht funktioniert, die Rolltreppen dann auch nicht“, erzählt Frederike und muss dabei schmunzeln. Doch auch diese Hürden nahm die Gruppe und konnte anschließend beim Handball sowohl das Spiel Kroatien gegen Katar als auch die deutschen „Bad Boys“ gegen Schweden verfolgen. „Das Spiel und die Stimmung waren klasse“, so die Jugendwartin des HTV. „Die Brasilianer waren für die Schweden, aber wir haben unsere Mannschaft gut angefeuert und waren auch zwei Mal im Fernsehen zu sehen.“ Und ganz nebenbei konnten die Jugendlichen auch den ein oder anderen prominenten Sportler treffen. Neben der deutschen Hockey-Mannschaft war auch der Vize-Olympiasieger im Judo von London 2012, Ole Bischof, vor Ort. Um den Tag abschließen zu können, ging es für die Jugendlichen an den Strand, wo sie zufällig auch das Straßenradrennen verfolgen konnten.

Am dritten Tag in Rio hatte die Gruppe besuch von 70 brasilianischen Jugendlichen. Bei einem Begegnungsprojekt, das von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit organisiert wurde, wurden die Gruppen für Diskussionen und Gruppen gemischt. Themen unter anderem: die Nachhaltigkeit von Olympischen Spielen. „Außerdem gab es eine Sportpause, in denen wir uns besser kennenlernen konnten.“ Getreu dem Motto: Sport verbindet!

Hintergrundinformation zum Deutschen Olympischen Jugendlager

Mit der Einladung zum DOJL werden angehende Leistungssportler/innen und Ehrenamtler/innen für ihr besonderes Engagement honoriert. Organisiert wird diese Reise von der Deutschen Sportjugend und der Deutschen Olympischen Akademie des DOSB. 

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

DTU-Fortbildungswochenende: Verlängerung der Trainerlizenz

FoBi_Logo_klein.jpgzoom-icon

Am Wochenende des 15. und 16. Oktobers findet in Frankfurt das DTU-Fortbildungswochenende statt.

Sowohl den 3. Leistungssporttag am Samstag als auch den 6. Anti-Doping-Tag können Trainer nutzen, um die nötigen Stunden zur Verlängerung einer Trainerlizenz zu sammeln. Der HTV genehmigt Teilnehmern die Anrechnung von 8 UE pro Tag.

Alle weiteren Informationen zur Anmeldung und den Inhalten finden Sie auf der Homepage der Deutschen Triathlon Union.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Ausschreibung für 2017: Veranstalter gesucht

htv-logo2.jpgzoom-icon

Auch für 2017 sucht der Hessische Triathlon Verband Wettkampfausrichter für die Durchführung von Ligarennen, HTV-Cup und den Hessischen Meisterschaften. Alle Informationen zu der Ausschreibung können Sie den angehängten Dokumenten entnehmen.

Bitte beachten Sie, dass für den Erhalt einer solchen Veranstaltung die Teilnahme am Veranstaltertag am 1. Oktober in Langen verpflichtend ist. Dort wird es auch Fachvorträge und Workshops zu Themen wie Veranstaltungsgenehmigung und -organisation geben.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Urlaub der Geschäftsstelle Süd

htv-logo2.jpgzoom-icon

In der Woche vom 11. bis 15. Juli ist die Geschäftsstelle Süd urlaubsbedingt geschlossen. Bitte beachten Sie, dass Emails in dieser Zeit nicht bearbeitet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Inhalt abgleichen