Nachwuchsförderung

warning: Creating default object from empty value in /kunden/501183_34560/www/HTV.web-Drupal-online/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Nachwuchsförderung News

Zwischenstand HTV-Nachwuchscup

htv_logo2_jpg_13878.jpgzoom-icon

Im HTV-Nachwuchscup sind mit dem Woogsprint-Triathlon am Sonntag, 11.06. bereits 5 von 7 Rennen Geschichte. Fest stehen bereits die Sieger der männlichen Jugend A und Schülerinnen A: Leon Günther von der TSG Limbach und Johanna Uherek vom DSW Darmstadt ist der Sieg nicht mehr zu nehmen. Johanna war am Sonntag erneut schneller als alle Jungen ihrer Startklasse. Herzlichen Glückwunsch an die beiden!

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Hessische Triathlon-Meisterschaften Nachwuchs: Sieben Nachwuchs-Athleten holen zweiten Landestitel in Darmstadt

Arp-Günther-Spitz Teamgold HM (800x533).jpgzoom-icon

Knapp 150 Schüler und Jugendliche stürzten sich am Sonntagmittag, 11. Juni bei schwülen 30° in das klare Wasser des frisch sanierten Woogs. Im Rahmen des Woogsprint-Triathlons fanden die Hessischen Nachwuchsmeisterschaften im Triathlon einmal mehr in Südhessens Triathlonmetropole Darmstadt statt. Dabei ging es nicht nur um den Landestitel, sondern für die Starter ab der Jugend B und älter um Nachnominierungen für einen Start am Deutschland-Cup in Jena am 18. Juni und die DM-Quali in Merzig am 30.07. Die Jugend B und Schüler A wiesen die stärksten Teilnehmerzahlen auf, besonders bei den Junioren machten sich die am gleichen Tag stattfindenden Rennen in der 1. und 2. Hessenliga, der 2. Bundesliga-Süd und der am Samstagabend stattgefundene Wettkampf der 1. Triathlon-Bundesliga im Kraichgau mit geringer Teilnehmerzahl bemerkbar. Hinsichtlich des Medaillenspiegels trumpfte die Mannschaft des TSG Limbach erneut mit zahlreichen Einzel- und Mannschaftsmedaillen auf. Nach dem Hessenmeistertitel im Duathlon Ende April sicherten sich Finja Schierl, Johanna Uherek (beide DSW Darmstadt), Josefine Dohms, Leon Günther (beide TSG Limbach), Mauritz Ehry (TG Tria Rüsselsheim), Samuel Möller (Tri-Team Gießen) und Levi Niklas Ritter (REA Card Tria Team Tus Griesheim) den zweiten Landestitel in diesem Jahr. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 

Die Hessischen Triathlonmeister der Schüler C bis Junioren im Überblick

 

Schüler C : Levi Niklas Ritter (ReaCard Triathlon Team TuS Griesheim).

Schüler B: Samuel Möller (Tri-Team Gießen).

Schüler A: Mauritz Ehry (TG Tria Rüsselsheim).

Jugend B: Robin Schüßler (DSW Darmstadt).

Jugend A: Leon Günther (TSG Limbach).

Junioren: Hendrik Münstermann (MTV Kronberg).
 

Schülerinnen C: Josefine Dohms (TSG Limbach).

Schülerinnen B: Charlotte Uherek (DSW Darmstadt).

Schülerinnen A: Johanna Uherek.

Jugend B: Finja Schierl.

Jugend A: Janne Kühner (DSW Darmstadt)

 

Foto: Teamgold in der männlichen Jugend A holten die Limbacher Hagen Arp (9.), Leon Günther (1.) und Felix Spitz (2.). Foto Ismene Dohms.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Zwischenstand HTV-Nachwuchscup - kein Radtechnikparcours beim Woogsprint

htv_logo2_jpg_13878.jpgzoom-icon

Der HTV-Nachwuchscup hat mit dem Griesheimer Triathlon die Halbzeit überschritten: In 4 Rennen konnten die Schüler und Jugendlichen Punkte holen. Die Auswertung der Jugend B folgt in Kürze.

Weiter geht es für den Nachwuchs bereits am Sonntag, den 11. Juni mit den Hessischen Meisterschaften in Darmstadt. Hier allerdings ist die Durchführung des Radtechnikparcours nicht möglich: Durch die Sanierungsarbeiten am Woog musste durch den Veranstalter in Zusammenarbeit mit der Stadt Darmstadt die Strecken- und Wechselzonenplanung kurzfristig überarbeitet werden. Dadurch ist die für den Technikparcours im HTV-Cup geplante Fläche nicht verfügbar. Die Verantwortlichen des HTV haben daher entschieden, beim Woogsprint keinen Technikparcours durchzuführen. Informationen zu den geänderten Wettkampfdetails finden Sie hier.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

DTU-Jugend Cup startet am Sonntag mit Heidesee-Triathlon Forst

htv_logo2_jpg_13878.jpgzoom-icon

Deutschlands Triathlonnachwuchs der Jugend B bis Junioren misst sich am Sonntag, 14.05. am Heidesee-Triathlon in Forst, der ersten Station der dreiteiligen DTU-Jugendcup Wettkampfserie im Sprint-Triathlon. Aus Hessen ist nahezu der komplette Kader mit knapp 20 Aktiven in dem 300köpfigen Starterfeld vertreten. Junioren-Vize-Weltmeisterin Lisa Tertsch wird Hessen allerdings verletzungsbedingt nicht vertreten.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Hessische Duathlon Meisterschaften Nachwuchs: 4 Titel gehen nach Limbach

HM Duathlon Münster 1.JPGzoom-icon

Wenn auch sehr windig fanden am letzten Aprilsonntag die Hessenmeisterschaften im Duathlon für die Schüler C bis Junioren in Münster bei ansonsten idealen äußeren Bedingungen statt. Die Traditionsveranstaltung des VfL Münster mit Start und Ziel im Gerprenzstadion und für den Autoverkehr komplett gesperrter Radstrecke zog 130 Nachwuchstriathleten an den Start, wobei die Altersklassen der 10- bis 13jährigen Schüler B und C am stärksten vertreten waren. Gleichzeitig fanden für die Jugend und Junioren die Deutschen im Duathlon in Alsdorf statt, so dass in Südhessen einige hessische Athleten nicht an den Start gehen konnten. Kurios: Johanna Uherek vom DSW Darmstadt lief vor dem ersten Jungen als Schnellste der Schüler A über die Ziellinie. 12 Hessische Einzeltitel wurden in Münster vergeben, zudem wurden in der Teamwertung die erfolgreichsten Mannschaften ermitteln. Die TSG Limbach war mit 4 Hessischen Einzeltiteln ganz vorn dabei, der Nachwuchs des DSW Darmstadt stand dreimal ganz oben auf dem Treppchen und erkämpfte in der Summe sieben hessische Einzelmedaillen. Der HTV gratuliert allen Schülern und Jugendlichen! Die komplette Ergebnisübersicht sowie die Teamergebnisse finden Sie hier genau wie den Zwischenstand des HTV-Nachwuchscup, bei den Schülern B und C mit den eingearbeiteten Punkten des Radparcours.

Die Hessischen Top-3-Platzierungen im Überblick

Schüler C : 1. Levi Niklas Ritter (ReaCard Triathlon Team TuS Griesheim), 2. Philipp Drege
(Eintracht Frankfurt Triathlon), 3.Emilio Maccioni (SC Steinberg).

Schüler B: 1. Samuel Möller (Tri-Team Gießen), 2. Lukas Bugar (VfL Münster), 3. Anton Beck (Triathlon Team DSW Darmstadt).

Schüler A: 1. Mauritz Ehry (TG Tria Rüsselsheim), 2. Moritz Hoschek (Triathlon Team DSW Darmstadt), 3. Till Binsteiner (MTV Kronberg Triathlon).

Jugend B: 1. Timo Heise (TSG Limbach), 2. Mika Keßler (TG Tria Rüsselsheim), 3. Lion Brenker (Triathlon Team DSW Darmstadt).

Jugend A: 1. Leon Günther (TSG Limbach), 2. Nicklas Storck, 3. Marius Manger (beide TSV Amicitia Viernheim).

Junioren: 1. Maximilian Hammann (Triathlon Team TuS Griesheim), 2. Sven Theis, 3. Leon Hagenlocher (beide VfL Münster).
 

Schülerinnen C: 1. Josefine Dohms (TSG Limbach), 2. Naya Klaffke (SV Traisa), 3. Jemima Möller (Tri-Team Gießen).

Schülerinnen B: 1. Lea Borst (TSG Limbach), 2. Charlotte Uherek (Triathlon Team DSW Darmstadt), 3. Hannah Richter (Eintracht Frankfurt Triathlon).

Schülerinnen A: 1. Johanna Uherek (Triathlon Team DSW Darmstadt), 2. Chiara Strecker (Eintracht Frankfurt Triathlon), 3. Hanna Hafenrichter (TG Tria Rüsselsheim).

Jugend B: 1. Finja Schierl (Triathlon Team DSW Darmstadt), 2. Kim Heidemann , 3. Sophia Stößer (beide TSV Amicitia Viernheim).

Jugend A: 1. Anuschka Knoblauch (Triathlon Team DSW Darmstadt)

Juniorinnen: 1. Elena Braun (Triathlon Team TuS Griesheim).

Foto: Andreas Kropp

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

VfL Münster erwartet rund 140 Teilnehmer zu Hessischen Duathlon-Meisterschaften Nachwuchs

htv_logo2_jpg_13878.jpgzoom-icon

Spannend bleibt es weiterhin, da bereits am Sonntag, 30.04. in Münster mit den Hessischen Meisterschaften im Duathlon für die Schüler und Jugendlichen der dritte Wettkampf im Nachwuchscup stattfindet. Weitere wertvolle Punkte in der Serienwertung können hier ergattert werden. In Münster nehmen auch zum ersten Mal alle Schüler B und C zusätzlich zum Wettkampf an einem Radtechnikparcours teil. Start und Ziel für das 140köpfige Teilnehmerfeld im Alter von 8 bis 19 Jahren ist das Gersprenzstadion.  Der Start erfolgt ab 13 Uhr, die Check-In-Zeiten für die Wechselzone sind allerdings zu beachten. Nachmeldungen sind nicht mehr möglich. Weitere Infos finden Sie hier.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Neueinführung Radtechnikparkour im Rahmen des HTV Cup 2017

Bei der hessischen Meisterschaft im Duathlon am 30.04.2017 in Münster gibt es ihm zum ersten Mal: den Radtechnikparcour für alle Schüler C und B. Im anhängenden Dokument wird die Durchführung genau beschrieben. Vorbereiten lohnt sich, denn ab dem Duathlon in Münster wird der Radtechnikparcour bei allen HTV-Cup Veranstaltungen durchgeführt werden.

Wer im Radtechnikparcour gut abschneidet, sammelt Zusatzpunkte zum HTV-Cup und wird am Ende des Cups als beste "Rad-Techniker/-in" geehrt.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

DTU-Leistungstest Potsdam: Scott Mc Clymont qualifiziert sich für Junioren-Europacup

Potsdam 2017 (2).jpgzoom-icon

Eine überschaubare Anzahl hessischer Athletinnen und Athleten startete am Samstag, 18. März - begleitet von Landestrainer Benjamin Knoblauch - beim zentralen Leistungstest der DTU in Potsdam über 800 Meter Schwimmen und 5.000 Meter Laufen. Delphine und Caspar Halberstadt, Scott Mc Clymont, Christoph Bentz und Fabian Reuter erwischte es dabei ähnlich „kalt“ wie der überwiegende Teil der 70 Athleten: Keinem unserer hessischen Perspektivathleten gelang es, die Hürden in beiden Disziplinen zu bewältigen. Die DTU-Normen im Wasser und an Land für internationale Starts im  Europa- und Weltcup der Elite wurden lediglich von 8 Athletinnen und Athleten im U23- und Elitebereich erfüllt.

Trotz des starken böigen Windes lief Scott My Clymont mit 16:09 Minuten zu persönlicher Bestzeit und erreichte in der Addition der beiden Disziplinen einen gute 16. Platz im Nachwuchsbereich. Dies reicht locker für die Teilnahme an den Europacup-Triathlons der Junioren. Delphine Halberstadt lief mit 17:55 Minuten die viertschnellste Laufzeit aller weiblichen Teilnehmerinnen. Fabian Reuter, Christoph Bentz und Caspar Halberstadt kamen mit dem stürmischen Wind nicht zurecht und blieben deutlich über ihren Bestzeiten. Reuter platzierte sich mit Rang 15 im Mittelfeld der männlichen Elite und unterbot zwar die Laufnorm, verpasste sie aber im Schwimmen um knapp 3 Sekunden.

Bild: Delphine Halberstadt

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Leistungsüberprüfung Darmstadt: Emma Graf und Dario Ernst stärkste Athleten

Leistungsüberprüfung 1103 (640x427).jpgzoom-icon

18 Athleten gingen im Schwimmen und Laufen bei der Leistungsüberprüfung des HTV am Landesstützpunkt Darmstadt am 11. März an den Start. Eingeladen waren die Kader-Athleten und der leistungsorientierte Nachwuchs der Jahrgänge 1998-2002. Dabei ging es unter anderem um ein Ticket für die Nachwuchs-DM in Merzig. Bedingt durch die Vorbereitungen für das Abitur und Krankheitsausfälle hielt sich die Teilnehmerzahl besonders bei den Junioren in Grenzen.

In der Altersklasse der A-Jugendlichen und Junioren wurden erstmals anstatt der üblichen 400 Meter das Schwimmen über 800 Meter sowie der 5000-Meter-Lauf abgetestet. Stärkste weibliche Teilnehmerin war hier Emma Graf (Jg. 2000) vom MTV Kronberg. Sie überzeugte mit einer Schwimmzeit von 10:46 Minuten und einer Laufzeit von 18:36 Minuten. Bei den männlichen Teilnehmern siegte Dario Ernst (Jg. 1998) aus Baunatal in 10:10 Minuten über 800 m Kraul und 16:29 Minuten für die 5 Kilometer auf der Tartanbahn. Deutlich verbesserte Leistungen wurden auch in der B-Jugend erzielt: Robin Schüssler vom DSW Darmstadt überzeugte mit 5:14 Minuten für 400 Meter im Wasser und 10:02 Minuten für die 3000 Meter. Seine Vereinskollegin Finja Schierl dominierte die weibliche Jugend B: 5:20 Minuten und 11:25 Minuten benötigte sie für die beiden Disziplinen. Miriam Ruoff (TSG Limbach) rannte die 3 Kilometer sogar 5 Sekunden schneller als Schierl.

„Insgesamt bin ich mit der derzeitigen Leistung des Kaders sehr zufrieden“, sagt Landestrainer Benjamin Knoblauch, „insbesondere bei den Mädels sind wir sehr gut aufgestellt und haben in allen Altersklassen den Anschluss an das Bundesniveau erreicht. Bei den Jungs sind insbesondere die Jüngeren stark. Ich denke, hier hat auch der ein oder andere die Chance bei einem Deutschland-Cup auf sich aufmerksam zu machen.“ An diesem Samstag steht die DTU-Leistungsüberprüfung der Elite und im U-23-Bereich in Potsdam an, an der auch einige Hessische Perspektivathleten antreten. Der HTV drückt allen hessischen Teilnehmern die Daumen!

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Kaderlehrgang im Südschwarzwald

Langlauftraining Hessisches D-Kader am Notschrei.jpgzoom-icon

Vom 20.-22. Januar fand der zweite Lehrgang des Hessischen D-Kaders in Freiburg im Breisgau statt. Auf dem Plan stand neben der morgendlichen Laufeinheit Langlauf auf den Loipen am Notschrei – rund 80% der Schüler und Jugendlichen stand das erste Mal auf den schmalen Brettern und befasste sich mit dem Erlernen der komplexen Skatingtechnik. Abgerundet wurde der 3tägige Workshop durch die abendliche Schwimmeinheit und das Erarbeiten eines Motivationsbildes für die Sportart Triathlon. In den D-Kader 2017 wurden 18 Athleten aus 6 hessischen Vereinen berufen. Am stärksten vertreten ist der DSW Darmstadt mit 8 Athleten, gefolgt vom TuS Griesheim und dem MTV Kronberg mit jeweils 3 Athleten. 2 Athletinnen aus Hessen gehören dem Bundeskader an: Die zurzeit in den USA studierende aber weiter für den DSW startende Lisa Tertsch (C-Kader) und Annika Koch (DC-Kader), TuS Griesheim. Das Kadertraining erfolgt durch Landestrainer Benjamin Knoblauch und Jens Kleinert, der das wöchentliche Stützpunkttraining in Darmstadt mitbetreut und für E- und Perspektivkader zuständig ist.

Zur Leistungsüberprüfung am 11. März in Darmstadt für den aktuellen D-Kader, bei der es unter anderem um das Ticket für den Start auf den Deutschen geht, sind weiterhin alle Triathleten der Jahrgänge 1998-2002 eingeladen, die im HTV-Nachwuchscup 2016 (oder vergleichbare Rennen) erfolgreich platziert waren. Meldeschluss ist dieses Wochenende am Sonntag!

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Inhalt abgleichen