Nachwuchsförderung

warning: Creating default object from empty value in /kunden/501183_34560/www/HTV.web-Drupal-online/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Nachwuchsförderung News

Jugendvollversammlung am 1. Dezember

HTV_logo_print.jpgzoom-icon

Zur Jugendvollversammlung lädt der Hessische Triathlon Verband für Samstag, den 1. Dezember um 16 Uhr in den Landessportbund Frankfurt ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Neuwahlen des Jugendausschusses. Herzlich eingeladen sind die Jugendwarte der Vereine bzw. ihre Vertreter und von den Jugendausschüssen der Vereine benannte Deligierte. Die Einladung finden Sie im Anhang.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Youth Olympic Games: Bronze für Henry Graf

Henry Graf Youth Olympic Games Bronze Team Relay.jpgzoom-icon

Henry Graf (MTV Kronberg) legte am Donnerstag 16.00 Uhr Ortszeit in Argentinien einen weiteren Meilenstein in seiner jungen Triathlonlaufbahn: Gemeinsam mit Marie Horn (SK Ramsau), Emilie Noyer (Frankreich) und Igor Bellido (Spanien) feierte der A-Jugendliche im Team Europa 3 die bronzene Medaille. Hier geht es zum ausführlichen Artikel der Deutschen Triathlon Union.

Foto: DOSB

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Youth Olympic Games: Henry Graf unter Top Ten

YOG Henry Lauf.jpgzoom-icon

An der dritten Auflage der Olympischen Jugendspiele für die 14 bis 18jährigen Athleten lieferte Henry Graf (MTV Kronberg) mit einem neunten Platz in Buenos Aires ein starkes Ergebnis ab. Im 32köpfigen Teilnehmerfeld mit internationalen Top-Talenten wechselte der Königsteiner nach 750 Metern seiner Paradedisziplin in der ersten Gruppe auf das Rad. Als Sechster schlüpfte er in seine Wettkampfschuhe und verlor drei Plätze auf den fünf Kilometern. Nach 55:07 Minuten lief Graf mit 1:40 Minuten Rückstand auf den Sieger aus Neuseeland ins Ziel.

„Mit meinem Top Ten Platz bin ich absolut zufrieden“, freut sich der A-Jugendliche im Ziel. Unterstützt wurde er in Südamerika natürlich von seiner kleinen Schwester Helen und seinen Eltern Oliver und Sabine, die ein DM- und ein EM-Titel in ihrer leistungssportlichen Laufbahn schmückt. Insgesamt nehmen rund 3.000 Jugendliche an 200 Wettbewerben teil. Der Hessische Triathlon Verband gratuliert Henry zu seinem gelungenen Saisonabschluss!

Foto: Sabine Büscher

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Youth Olympic Games: Am Montag wird es ernst für Henry Graf

Henry Graf Youth Olympic Games Banyoles.jpgzoom-icon

HTV-D-Kaderathlet Henry Graf hat sich im Juli in Banyoles für die Olympischen Jugendspiele in Argentinien qualifiziert, wurde als einer von 75 Sportlern vom DOBS nominiert. Langsam wird es ernst für den Kronberger: Am Montag (8. Oktober) fällt um 16 Uhr MESZ der Startschuss für den Triathlonwettbewerb des 16jährigen. In einem Interview mit der DTU spricht er über seine Erwartungen, Ziele und seine Vorbereitung.

Bild: Marie Horn und Henry Graf starten bei den YOG in Buenos Aires (Foto DTU).

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Winner's Camp Wetzlar: Es sind noch Plätze frei

HTV_logo_print.jpgzoom-icon

Im Winner’s Camp vom 19. bis 21.10.2018 in Wetzlar sind noch Plätze frei. Anmelden kann sich jeder, vorausgesetzt, es wurde an drei Rennen der Serie gestartet. Alle hessischen Schüler und Jugendliche im Alter von acht bis 15 Jahren sind herzlich eingeladen. Rückfragen können unter jugend@hessischer-triathlon-verband.de an Delphine Halberstadt gestellt werden. Im angehängten Anmeldeformular finden Sie weitere Informationen und die Teilnahmemodalitäten.

Dabei stehen Spiel und Spaß für die hessische Triathlonjugend vereinsübergreifend im Vordergrund. Insgesamt etwas 40 Schüler und Jugendliche dürfen sich auf ein sportliches Wochenende freuen.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

HTV-Winner’s Camp 2018 in Wetzlar: Anmeldung jetzt möglich – Nachwuchscup-Sieger stehen fest

Viernheim Start Schüler C  (2).jpgzoom-icon

Die Rennen des HTV-Nachwuchscup 2018 sind Geschichte. In Trebur wurden am vergangenen Samstag anläßlich des Rüsselkids Triathlon die Nachwuchscup-Sieger ermittelt.  Als kleines Incentive für die rege Teilnahme findet das Winner’s Camp für die hessischen Schüler C bis Jugendlichen B vom 19. bis 21.10.2018 in Wetzlar statt. Dabei stehen Spiel und Spaß für die hessische Triathlonjugend vereinsübergreifend im Vordergrund. Insgesamt etwas 40 Schüler und Jugendliche dürfen sich auf ein sportliches Wochenende freuen.

Anmelden kann sich jeder, vorausgesetzt, es wurde an drei Rennen der Serie gestartet. Rückfragen können unter jugend@hessischer-triathlon-verband.de an Delphine Halberstadt gestellt werden. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Im angehängten Anmeldeformular finden Sie weitere Informationen und die Teilnahmemodalitäten.

Alle Top Drei-Platzierungen des HTV-Nachwuchscup 2018

Schülerinnen C:1. Josenfine Dohms, 2. Frida Bardi, 3. Jemima Möller (alles TSG Limbach).

Schülerinnen B:1. Lea Borst (TSG Limbach), 2. Klara Binsteiner (MTV Kronberg), 3. Nele Kurzhals (WVC Kassel).

Schülerinnen A:1. Charlotte Uherek (DSW Darmstadt), 2. Paula Auschill (VfL 1860 Marburg), 3. Hannah Richter (Eintracht Frankfurt).

Jugend B:            1. Johanna Uherek (DSW Darmstadt), 2. Sophie Stößer (TSV Amicitia Viernheim), 3. Jenny Lackinger (SF Tria Rossdorf).

Jugend A:            1. Kim Heidemann (TSV Amicitia Viernheim), 2. Sandra Weber (Höchster Schwimmverein), 3. Hanna Fender (TSV Limbach).

Juniorinnen:      1. Anna Aldick (SF Tria Rossdorf), 2. Elena Braun (TUS Griesheim), 3. Nina Heidemann (TSV Amicitia Viernheim).

Schüler C:            1. Luca Gundogan (TUS Griesheim), 2. Philipp Drege (Eintracht Frankfurt), 3. Bogdan Prokhorov (TG Tria Rüsselsheim).

Schüler B:            1. Lukas Bugar (VfL Münster), 2. Luis Herr (DSW Darmstadt), 3. Soma Bardi (TSG Limbach).

Schüler A:           1. Samuel Möller, 2. Tom Borst (beide TSG Limbach), 3. Mauritz Ehry (TG Tria Rüsselsheim).

Jugend B:            1. Jonas Neumann (Höchster Schwimmverein), 2. Moritz Hoschek (DSW Darmstadt), 3. Sebastian Meiss (VfL Münster).

Jugend A:            1. Robin Schüssler, 2. Lion Brenker, 3. Jussi Nissinen (alle DSW Darmstadt).

Junioren:             1. Felix Spitz (TSG Limbach), 2. Ruben Wiedemann (RV 03 Bürstadt), 3. Leon Günther (TSG Limbach).

Der Hessische Triathlon Verband gratuliert allen Teilnehmern und Platzierten herzlich!

Bild: Start der Schüler C in Viernheim (Foto Christine Weckler).

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

HTV Nachwuchscup Finale in Viernheim und Trebur: Siegerehrung am Entega RüsselsKids Triathlon in Trebur

IMG_9454.JPGzoom-icon

An diesem Samstag findet das letzte Rennen der Jugend A und Junioren des diesjährigen HTV Cups in Viernheim statt. Das Finale der Jugend B und Schüler wird eine Woche später in Trebur eingeläutet. Die Siegerehrung findet für alle Altersklassen gemeinsam in Trebur im Rahmen des RüsselsKids Triathlon statt.

 

Sowohl die Schüler C bis Jugend B als auch die Jugend A und Junioren werden als besonderen Preis des HTV Gesamtcups eine Einladung zu Ausflügen bekommen. Dafür bitten wir die Jugend A Athleten und Junioren/Juniorinnen den 15. September und die Schüler C bis Jugend B Athleten den 19.-21.Oktober freizuhalten. Es lohnt sich also, noch weitere Punkte beim HTV Cup Finale in Viernheim (Jugend A und Junioren) und Trebur (für die Schüler C bis Jugend B) zu sammeln. Wir freuen uns auf eure Teilnahme an den Wettkämpfen und unseren Ausflügen als Belohnung für eure tolle Saison.

Bild: Woogsprint Schwimmen Schüler C (Foto HTV/Tanja Weber).

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Henry Graf holt Ticket für die Youth Olympic Games 2018

Banyoleslauf.jpgzoom-icon

Einen Treffer landete Henry Graf, MTV Kronberg am Qualifier für die Youth Olympic Games in Argentinien am vergangenen Wochenende. Lediglich die bzw. der schnellste deutsche A-Jugendliche durfte sich ein Ticket in Banyoles sichern. Insgesamt gibt es in Europa 12 Startplätze je Geschlecht, für jede Nation maximal einen.

Mit im Boot waren der Deutsche Meister Jeremias Siehr (Potsdam) und Arne Leiss (Freiburg), bei den jungen Damen Marie Horn und Franka Henseleit aus Bayern sowie die Potsdamerin Selina Klamt. Graf lief im kompakten Feld nach der nicht besonders selektiven Radstrecke aus dem zweiten Wechsel nach Kilometer zwei seinen deutschen Konkurrenten davon. „Ich bin super mit der spanischen Mittagshitze zurecht gekommen“, sagt der Kronberger zufrieden. „Viele aus der zunächst 30köpfigen Führungsgruppe hatten Probleme auf den fünf Kilometern. Mit meinem 9ten Platz als schnellster Deutscher bin ich überglücklich. Unser Landestrainer Benjamin Knoblauch hat mich optimal auf das Rennen vorbereitet.“ Der in Grimma in der Woche zuvor gekürte Deutsche Meister Jeremias Siehr stürzte auf dem Rad, konnte jedoch das Rennen fortsetzen und erreichte hinter Arne Leiss (18.) den 21. Platz. Marie Horn sicherte sich als Zwölfte ebenfalls das Ticket.

 

Bronze im Mixed Team-Relay

In der Besetzung Klamt, Leiss, Horn und Graf trat das deutsche Team gegen 20 weitere Nationen an. Graf überholte als letzter Starter auf zunächst sechster Position die Teams aus Spanien und Portugal und feierte mit dem deutschen Quartett die bronzene Medaille hinter Frankreich und Großbritannien.

 

Fotos: Carles Iturbe Ferré (ETU), Sabine Büscher.

 

 

 

Selina Klamt, Arne Leiss, Marie Horn und Henry Graf (v.l.) holen für Deutschland den dritten Platz in der Mixed Team-Relay.

 

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren: Bronze für Lucy Kammer und Henry Graf

Grimma Lucy Kammer Podest.jpgzoom-icon

Lucy Kammer (DSW Darmstadt) konnte es am Samstagnachmittag kaum fassen: Mit 1:00:48 Stunden lief die Juniorin lediglich 18 Sekunden hinter der neuen Deutschen Meisterin Mala Schulz (Nordrhein-Westfalen) ins Ziel und feierte die bronzene Medaille. „Das ist das bislang stärkste Ergebnis von Lucy“, sagt Landestrainer Benjamin Knoblauch zufrieden. „Und zeigt ihren kontinuierlichen Aufwärtstrend nach DM-Platz acht im Vorjahr.“ Kammer überzeugte genau wie Henry Graf, der in der männlichen Jugend A bereits im Vorfeld als Podiumsanwärter galt, mit einer überragenden Laufzeit von17:22 Minuten für die knapp fünf kilometerlange Strecke durch Grimmas Innenstadt.

Graf verpasste den zweiten Platz der Jugend A um knapp vier Sekunden, war im zweiten Wechsel exakt um diesen Wimpernschlag langsamer als die Konkurrenz. 55:06 Minuten zeigte die Uhr im Ziel für 750 Meter Schwimmen im Staubecken der Mulde, 18 Rad- und 5 Laufkilometer. Robin Schüssler, der im Vorjahr die bronzene Medaille mit nach Hessen nahm, schaffte nach verhaltenem Schwimmauftakt trotz starker Radleistung nicht den Anschluss an die 21köpfige Spitzengruppe und finishte als 30. der 70 A-Jugendlichen.

Henry Graf läuft zu DM-Bronze (Fotos DTU/Roman Henn).

„Wenn Annika Koch nicht durch einen Kettendefekt hätte aussteigen müssen, wäre locker mit Nina Heidemann als Zwölfter ein Team-Podiumsplatz bei den Juniorinnen drin gewesen“, bedauert Knoblauch. „Mit zwei Einzelmedaillen haben wir bestätigt, dass man in jedem Jahr auf den nationalen Titelkämpfen mit den hessischen Athleten rechnen muss.“ Alle Athleten der Jugend B erreichten an ihrer Premiere der Deutschen das Ziel. In der ersten Hälfte der Platzierten landeten Sophia Stößer (25.) und Jenny Lackinger (29.).

Am Rande der DM wurden Annika Koch und Lucy Kammer traditionell mit einem kleinen Präsent des Landestrainers Benjamin Knoblauch aus dem D-Kader verabschiedet. Altersbedingt starten die beiden Südhessinnen ab 2019 als Eliteathletinnen in ihren Bundesligavereinen.

Ergebnisse aller HTV-Starter Nachwuchs DM Grimma 30. Juni und 01. Juli 2018

Weibliche Jugend B: 25. Sophia Stößer (TSV Amicitia Viernheim), 29. Jenny Lackinger (SF Tria Rossdorf), 42. Jule Behrens, 44. Johanna Uherek (beide DSW Darmstadt).

Weibliche Jugend A: 24. Finja Schierl (DSW Darmstadt), 30. Kim Heidemann (TSV Amicitia Viernheim), 33. Miriam Ruoff (TSG Limbach).

Juniorinnen: 3. Lucie Kammer (DSW Darmstadt), 12. Nina Heidemann (TSV Amicitia Viernheim).

Männliche Jugend B: 30. Timo Heise (TSG Limbach).

Männliche Jugend A: 3. Henry Graf (MTV Kronberg), 30. Robin Schüssler (DSW Darmstadt).

Mannschaftswertungen:

9. weibliche Jugend B (Sophia Stößer, Jenny Lackinger, Jule Behrens), 9. Jugend A (Finja Schierl, Kim Heidemann, Miriam Ruoff).

Mixed Team Relay:

11. Hessen  (Robin Schüssler, Annika Koch, Moritz Göttler, Lucy Kammer).

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Deutsche Meisterschaften: Nachwuchs startet in Grimma, Altersklassen und Elite im Sprint in Düsseldorf

Grimma DTU.jpgzoom-icon

Die DTU überträgt live: Der deutsche Triathlonnachwuchs misst sich im Kampf um die Titel in Grimma an der Mulde, die Altersklassen und Elite starten am Sonntag, 1. Juli über die Sprintdistanz in Düsseldorf.

Los geht es am Samstag, 30. Juni in Grimma um 15 Uhr mit den Rennen der jüngsten Athleten in der Jugend B. Insgesamt sind 14 hessische Athleten mit von der Partie. „Ziel sind für uns zwei Podiumsplatzierungen“, sagt Landestrainer Benjamin Knoblauch. „Einmal im Einzelrennen und einmal im Team. Mit Henry Graf, einem der Favoriten in der Jugend A, haben wir große Chancen.“ Der Kronberger hatte sich bereits im Kraichgau für den Youth Olympic Qualifier in Banyoles empfohlen. „Für die Junioren ist Grimma die letzte Chance für die Junioren EM in Tartu, Estland.“ Nach den Einzelrennen am Samstag findet am Sonntag, 1. Juli der Ländervergleichswettkampf statt. Im Format der ab 2020 olympischen Mixed-Team-Relay starten jeweils 2 Athletinnen und Athleten eines Landesverbandes über 0,2/4,6/1,5 Kilometer.

Erstmals Livestream in Düsseldorf

In Düsseldorf fällt der Startschuss am Sonntag um 09.00 Uhr im Medienhafen für die knapp 200 Altersklassenathleten, darunter eine 25köpfige hessische Delegation. Die schnellsten Elite- und U23-Athletinnen werden ab 12 Uhr ermittelt, die Herren springen um 13:30 Uhr in den Rhein. Die Rennen der 1. Triathlon-Bundesliga werden erstmals auf der offiziellen Website der Deutschen Triathlon Union.

Foto: DTU

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht

Inhalt abgleichen