SC Neukirchen beim Celticman-Duathlon vorne

Der größte Batzen Preisgeld im Celticman Supercup blieb im Schwalm-Eder-Kreis. Die Erstauflage des Celticman-Duathlons über 2,5 Kilometer Laufen, 24 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen in Neuental endete mit einem Doppelsieg für den SC Neukirchen. Max Weber und Marc Unger lieferten sich ein heißes Vereinsduell bis auf die Ziellinie am Dorfgemeinschaftshaus im Zimmersrode, bei dem Weber in 53:10 Minuten bei einer Sekunde Vorsprung das bessere Ende für sich hatte. Der Triathlonsieger vom Juni, David Müller vom Regionalligaaufsteiger Tri-Flow Bad Endbach, hatte mit 45 Sekunden Rückstand diesmal keine Siegchance. Auf den weiteren Plätzen folgten Oliver Degenhardt (TSV Heiligenrode; 55:39), Christoph Stell (Trianhas Bad Arolsen; 55:44), Oliver Lieblein (Tri-Team Fuldatal; 56:27), Andre Brethauer (SC Neukirchen; 57:03) und Christian Priester (KSV Baunatal; 57:10) sowie der talentierte Junior Markus Olbrich (SC Neukirchen; 58:42).
Im Celticman Supercup, der Zeitaddition von Triathlon und Duathlon, entrissen Weber und Unger ihrem größten Kontrahenten Müller das größere Preisgeld von 150 € und 100 € auf dem letzten Drücker aus den Händen und ließen für den Dritten nur noch 50 € übrig.

Im kleinen, aber feinen Frauenfeld musste Tanja Ruppert (RW Ermetheis; 1:01:43) unerwartet bis zum Schluss kämpfen, um den Sieg nach Hause zu bringen. Nach dem ersten Laufabschnitt und den beiden Radrunden führte die frühere Mountain-Bike Europameisterin Birgit Jüngst-Dauber (SC Willingen; 1:02:27) die Konkurrenz an, ehe die bekannte Laufstärke von Ruppert den Ausschlag auf der finalen Dorfrunde gab. Schon etwas abgeschlagen waren die Verfolgerinnen Yvonne Dippel (Tri-Team Fuldatal; 1:06:05) und Melanie Räder (TSV Heiligenrode; 1:08:59). Das Preisgeld im Supercup gewann Ruppert (150 €) mit zwei Siegen deutlich vor Dippel (100 €), die ihren Rückstand vom Triathlon aufholte und Räder (50 €) auf den dritten Platz verdrängte.

Die gesamten Ergebnisse können im Internet unter www.celticman.de aufgerufen werden.

Die Klassensieger:
M 20: Max Weber 53:10 (SC Neukirchen).
M 30: David Müller 53:55 (Bad Endbach).
M 40: Oliver Degenhardt 55:39 (TSV Heiligenrode).
M 50: Bert Aßmy 1:07:38 (Tri-Team Fuldatal).
M 60: Klaus Hoffmann 1:06:00 (Marburg).
M 70: Jürgen Palt 1:14:33 (TSV Heiligenrode).
Junioren: Martin Olbrich 58:42 (SC Neukirchen).
Männliche Jugend A: Constantin Werner 1:09:20 (KSV Baunatal).
W 20: Yvonne Dippel 1:06:05 (Tri-Team Fuldatal).
W 30: Melanie Räder 1:08:59 (TSV Heiligenrode).
W 40: Tanja Ruppert 1:01:43 (RW Ermetheis).
W 50: Birgit Schmerer 1:22:05 (SC Neukirchen).

(Quelle: Marcel Krug)

 

Zurück zum News Archiv