DM der Jugend: Zweimal TopTen für den hessischen Nachwuchs

Gute Ergebnisse gab es für den HTV-Nachwuchs beim Saisonhöhepunkt, der Deutschen Meisterschaften der Jugend in Merzig. Besonders starke Resultate wurden in der Altersklasse der Jugend A erzielt: Hier setzte sich eine sechsköpfige Spitzengruppe ab und ging mit einer knappen halben Minute Vorsprung auf die Laufstrecke. In der großen Verfolgergruppe legte dann Luca Füssler eine der besten Laufzeiten hin und eroberte damit Rang 9. An 15. Stelle kam Oliver Huß ins Ziel, der in der Jugend A zum jüngeren Jahrgang zählt und mit der zweitbesten Radzeit im Feld vor allem bei der mittleren Disziplin überzeugen konnte. Arik Gailis, ebenfalls jüngerer Jahrgang, belegte einen starken 19. Platz. Christian Mücke, der sich beim Radfahren in der Spitzengruppe befand, musste sich am Ende mit Rang 27 zufrieden geben.
Ein Wermutstropfen bleibt trotz der starken Leistungen in der Jugend A: Die anvisierte Top3-Platzierung in der Teamwertung verfehlten die HTV-Athleten hauchdünn, obwohl sogar die starken Athleten aus Baden-Württemberg geschlagen wurden: "Es war bitter, dass wir den Podestplatz am Ende um vier Sekunden an die Berliner abgeben mussten. Diesen Rang hatten wir uns fest vorgenommen", meint Landestrainer Benjamin Knoblauch, der sich mit der Leistung seiner Schützlinge "im Großen und Ganzen zufrieden" zeigte. Pech hatte Maximilian Schuller, der das Rennen verletzungsbedingt aufgeben musste. Matthis Stumpf wurde 45.

In der Jugend A der Frauen kam Mascha Trietsch an 10. Stelle ins Ziel. Damit konnte sie den hervorragenden vierten Platz beim Deutschland-Cup in München nicht ganz bestätigen, sorgte mit einem respektablen Rennen aber dennoch für die zweite TopTen-Platzierung im HTV-Team. Lena Kämmerer (21.) und Hannah Otto (25.) rundeten das Ergebnis ab.

In der Jugend B bewies Tim Niebergall mit Platz 16,dass auch in den jüngeren Jahrgängen das Potential für hessische Top-Platzierungen vorhanden ist. Lars Anders finishte als 52., Elisabeth Hilfenhaus belegte Rang 37.

Unglücklich lief aus hessischer Sicht das Rennen in der Altersklasse der Junioren: Marco Jung musste das Rennen auf der Laufstrecke wegen einer Verletzung beenden, Philipp Hofmann schied mit einem Plattfuß aus. Sean McClymont erzielte den 31. Platz, Michael Zacher wurde 45. Bei den Damen sorgte Lisa Sieburger mit Rang 12 für ein weiteres Top15-Resultat, Isabelle Gath kam als 17. ins Ziel.

Ein Kompliment geht auch an den Veranstalter des Wettkampfs im Saarland für die gelungene Durchführung des Rennens. "Die Organisation war phänomenal, die Siegerehrung vorbildlich", freut sich der Landestrainer über einen würdigen Rahmen für die Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren.


Alle Resultate gibt es hier.
Die Ergebnisse der hessischen Athleten:

Jugend B weiblich:
37. Elisabeth Hilfenhaus

Jugend B männlich:
16. Tim Niebergall
52. Lars Anders

Jugend A weiblich:
10. Mascha Trietsch
21. Lena Kämmerer
25. Hannah Otto

Jugend A männlich:
9. Luca Füssler
15. Oliver Huß
19. Arik Gailis
27. Christian Mücke
45. Matthis Stumpf

Juniorinnen:
12. Lisa Sieburger
17. Isabelle Gath

Junioren:
31. Sean McClymont
45. Michael Zacher

 

Zurück zum News Archiv